Weihrauch-Skarabäus aus dem Pharaonengrab?

Eingetragen bei: Blog | 0

WeihrauchWelt Skarabaeus des Pharao

Oft scheint Weihrauchharz aus einer anderen Welt und erinnert wie hier an eine Totengabe aus einem Herrschergrab.

Es gibt viele Funde jahrtausendealter Weihrauchstücke, ob in Lagern untergegangener Städte oder in Gräbern. Selbst so alter Weihrauch hat die Fähigkeit wie nur wenige Harze, Duft und wertvolle Inhaltsstoffe zu konservieren. Lediglich die Farbe schwärzt sich. Eine tonnenschwere Grabbeigabe mit Weihrauch, der lange Zeit den Wert von Gold hatte, würde heute um die 50 Millionen Euro kosten. Ein exklusives Vergnügen, das nur wenigen vorbehalten war. Über Jahrtausende bestanden nahezu alle Religionen, Ideologien und Herrscher darauf, sich und ihre Tempel mit Weihrauch zu huldigen. Dies erklärt die hohe Nachfrage und den Preis bei dem gering verfügbaren Weihrauch in Spitzenqualität. Wurde dann eine Karawane oder Schiffslieferung gekapert, war die Not groß. Das Prestige der Tempel sank mit Erlöschen der Weihrauchlampe.

Zur Übersicht aller Beiträge